Empfehlung: STOP

Ausstellung von Günther Burghardt
Vernissage am 9. September um 16:00 Uhr
Baerendorf Café, Hattinger Str. 218, Bochum

Günther beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit den künstlerischen und technischen Aspekten der Fotografie. Nachdem er den Kontakt dazu einige Jahre lang verloren hatte, ist dieser durch die buddhistische Linie Shambhala* wieder aufgewacht. Hier wird neben den klassischen Kunstformen Kado (Ikebana), Kalligrafie und Bogenschießen auch Miksang, die Fotografie als Achtsamkeitspraxis geübt. Man begibt sich nicht auf Fotojagd, auf die Suche nach attraktiven Motiven, sondern man öffnet sich für alles was einem begegnet, was die Wahrnehmung “stoppt”. Dieser frische Moment, so wie er ist, ungeschönt und nicht arrangiert, wird festgehalten.

Online Alben von Günther Burghardt auf Flickr und Instagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *