Smartphone-Fotografie

Ich habe mein Smartphone (fast) immer dabei. Und ich habe mich so sehr mit Wahrnehmungsschulungen beschäftigt, dass ich oft gestoppt und überrascht werde in meinem Alltag. Zuerst habe ich die Bilder, die ich mit dem Smartphone aufnahm immer gelöscht. Die zeigten einfach nicht das, was ich gesehen hatte. Mittlerweile gelingt es mir besser und das Nachbearbeiten in der App korrigiert auch schon mal einen Belichtungsfehler. Besonders während meines Arbeitsalltags als Architektin entstehen die Bilder mit dem Iphone. Es ist schnell und unauffällig. Aber ich mag auch sehr den Prozess des Sehens, die „richtige“ Kamera in der Hand, das Auge am Sucher, der kurze, sichere Umgang  mit der Technik und den Finger am Auslöser. Klick. Ich bin gespannt ob mich meine weitere Beschäftigung mit der Smartphone-Fotografie zu diesem Gefühl von Konzentration bringen kann.

b3_hiltrudenders 2692 b7 hiltrudenders 3624 b2_hiltrudenders 2642 b8 hiltrudenders 3749

b4_hiltrudenders 3173