img_4192

Langeweile

Ich bin unruhig. Nichts greift so richtig, ich weiß nichts mit mir anzufangen. Die Hektik der letzten Tage klingt noch in mir nach. Ich bin wie rausgeschleudert und mir fehlt das Gefühl für das langsamere Tempo, für das Unterlassen von Aktivität. Als ersten Ausweg aus dieser…

dsc08526

Theorieabend und Praxistag

Theorieabend* Montag, 16. Januar 2017, ab 18 Uhr Wir vertiefen in einer kleinen Gruppe die Philosophie des klaren Sehens. An jedem Abend behandeln wir einigen Fragen oder einen Text. > Anmeldung bitte per mail oder hier Praxistag* Aufgabe „Menschen“ Sonntag, 29. Januar 2017, 10-17 Uhr Kosten:…

dsc08534

Tulpenbaumblätter

Elegante Tulpenbaumblätter, Eßkastanien, die Reste riesiger angefutterter Seerosenblätter und immer wieder der leuchtende, rote Ahorn. Mitten in der Stadt, jedoch von allen Geräuschen oder Blicken des Konsums abgewandt, genießen wir den Jacobigarten. Er ist immer zauberhaft, aber im Herbst ein Farbenmeer. Per Klick auf das…

dsc08408

Workshoptermine

Das Gute Auge öffnen – die Einführung 31. März – 3. April 2017 Shambhala Zentrum Köln 30. April – 4. Mai 2017 im Frauenbildungshaus Zülpich Kontakt machen – das Entdecken des DAS – Ruhe finden 2.-5. August 2017 – noch 4 Plätze frei – Das Herz der…

dsc06631

Die Melodie aufnehmen

„In der japanischen Tradition nennt man den Akt der Nachahmung der Werke großer Vorgänger_innen honka-dori, „die Melodie aufnehmen“. Dies wird nicht degradiert zur bloßen Kopie, sondern als lobenswerte Mühe betrachtet.“ Hiroshi Sugimoto Als ich die Seascapes von Hiroshi Sugimoto vor vielen Jahren sah, veränderten sie…

img_3923

Mozzarella

„Trinken Sie eigentlich am Boden auch Tomatensaft?“, frage ich meine elegante Sitznachbarin im Flugzeug. Seit wir in Köln abgehoben sind, haben wir freundlich schweigend nebeneinander gesessen. Meine Frage eröffnet ein Gespräch, welches über die Landung in Napoli hinaus andauert. Tomaten kocht sie auf verschiedene Arten…

img_3880

Our moon nature

A haiku is not a poem, it is not literature; it is a hand becoming, a door half-opend, a mirror wiped clean. It is a way of returning to nature, to our moon nature, our cherry blossom nature, our falling leaf nature, in short, to…

DSC07363

Click Into the Sense of Delight

„The phenomenal world is self-existing. You can see it, you can look at it, you can appreciate your survey, and you can present your view to others. It is possible to discover the inherent state of things. It is possible to perceive how the world…

dsc07967

Kontemplativ und selbstvergessen

„Ich mache jetzt auch so Fotos wie du. Am Meer habe ich die Spuren der Wellen im Sand untersucht und hatte großen Spaß“, begrüßt mich eine Freundin. Ein Spaziergang am Strand pustet den Kopf durch. Sich ins Sehen zu versenken, hat eine ähnlich wohltuende Wirkung. Ich mag…

DSC07138

Kirmes

Unter mir der breite Fluss, hinter mir ein Arbeitstag am Schreibtisch. Die Tür hinter mir schließend, entschied ich nicht nach Hause zu gehen, sondern zur Kirmes. Schon seit einiger Zeit konnte ich den Aufbau der Fahrgeschäfte von weitem sehen, die Silhouette auf der anderen Seite des Flusses…