Important things become clear

The first wave of shaking has given way to a surreal everyday life. So surreal that I’d like to believe it wasn’t even true. But the sick and dead from countries like Italy and Spain, who are close and familiar to us and always a…

Recipe by Mascha Kaléko

Chase the fears away And the fear of fears For these few years It may all be enough The bread in the box And the suit in the closet Don’t call it “mine” It’s all just borrowed Live on borrowed time and see How little…

Fotografieren mit dem Smartphone

Wir tragen hier unserer Erfahrungen zusammen oder zitieren auch etwas, was wir gelesen haben. David Ulrich etwa, der Autor von Zen – der Weg des Fotografen empfiehlt einmal wöchentlich die Fotos vom Smartphone auf den Rechner zu kopieren. Nicht nur, um sie zu sichern, sondern auch…

Bleib am Ball – verbringe deine Zeit

* Schaue dir deine Bilder des heutigen Datums in 2019, 2018, 2017…. an * Stelle Fotoserien zusammen. Vielleicht bemerkst du, dass du eine Affinität zu bestimmten Motiven hast  (hier gehts zu den Leseproben des gleichnamigen Buchs) * Drucke deine Fotos hier aus. Experimentiere mit Papieren und Druckverfahren und versende…

Denken wie die Wogen, die auf dem Meer treiben

“Einer der wesentlichsten Faktoren in der Ausübung des Bogenschießens und jener anderen Künste, die in Japan und wahrscheinlich auch in anderen fernöstlichen Ländern ausgeführt werden, ist die Tatsache, daß sie keinen nützlichen Zwecken dienen, auch nicht zum rein ästhetischen Vergnügen gedacht sind, sondern eine Schulung…

What is Miksang? 

Miksang Contemplative Photography In my understanding it is an everyday art. Attention and joy, in the midst of familiar surroundings and familiar processes, and yes – even in the midst of stress. The continuous visual training and the small camera in my pocket shake me…

Die Farben Rot und Gelb

Während wir diesen langen Strand entlang gehen, senkt sich dichter Nebel und verändert die Realität um uns herum völlig. “Vielleicht sieht es so aus, wenn man stirbt” sage ich zu meiner Freundin Terry, denn Tage zuvor habe ich einiges gelesen über diesen Transit zwischen Leben…

Heidelberg – hellhellhell

Heidelberg. Ich verbringe hier die vermutlich heißesten Tage des Jahres und leite den Workshop ‘Das gute Auge öffnen’ im Rahmen der Heidelberger Sommerschule der Fotografie des dpunkt Verlages. Technikaffin sind die Teilnehmer*innen und ebenso abenteuerlustig sich auf die Wahrnehmungsübungen der kontemplativen Fotografie einzulassen. Ich mag diese…