Die Dinge fallen wie sie sollen

Durch die Übung kontemplativer Künste lernen wir im Moment anzukommen. Nicht nur die reine Meditation ist eine Möglichkeit die eigenen Denkmuster kennen zu lernen, zu beruhigen oder zu lenken. Auch kreative Werkzeuge und handwerkliche Techniken sind ein Weg zu feiner Aufmerksamkeit. Sich versenken, sich hinein…

Kompaktkameras

Zu diesem Beitrag haben wir uns als Gruppe Gedanken gemacht, weil uns die Frage nach einem Tipp für eine kleine Kamera, die man auf Reisen oder im Alltag immer dabei haben kann, häufig gestellt wird. Für deinen ersten Miksang Workshop brauchst du keine brandneue Kamera,…

Ljubljana entdecken

Das Flugzeug nach Ljubljana gleicht der Größe eines Busses. Der kleine Flughafen liegt nah an den Bergen. Ljubljana hat einen erstaunlich kleinen Bahnhof und unzählige Buslinien auf dem Bahnhofsvorplatz: 2 Stunden nach Zagreb, 3,5 Stunden nach Venedig, 1,5 nach Triest. Reisen ist entdecken und Slowenien…

Am Fluß

Ein Fisch springt hoch. Ein Tennisball schwimmt vorbei. Schachtelhalme zirkulieren in den Strudeln. Die Brücke spiegelt sich. Erstaunlich. Ein rotes Blatt Papier saust durchs Wasser. Halb über und halb unter Wasser dreht es sich und verschwindet dann – aber nur langsam – in der immer…

Druck Fotos aus!

Nach der Reise möchtest du deine Bilder auf Papier betrachten, ein Fotobuch gestalten oder ein, zwei Bilder aufhängen. Aus deiner alltäglichen Fotografie ist eine Serie entstanden. Anlässe zum Druck von Fotografien gibt es genügend. Am Bildschirm überzeugen deine Bilder. Die Farben stimmen mit dem überein,…

Klarheit

Klarheit – was ist damit gemeint in diesem Zusammenhang? Ist es ein fotografischer Stil? Möglichst wenig auf dem Bild abgebildet? Die Realität sehr deutlich nachzeichnend? Muss ich alles erkennen können? Nein, die Klarheit in der kontemplativen Fotografie ist der kräftige rote Faden welcher sich durch den…

Überwältigend

Japantag in Düsseldorf. 700.000 Besucher werden in der Stadt erwartet. Auf dem Weg zum Rheinufer begegnet mir A. Nichts wie weg hier, sagt ihre Körperspannung: „Diese Menschenmassen. Ich muss nach Hause!“ Natürlich frage ich mich auf meinem weiteren Weg, was mich an so einer Veranstaltung fasziniert.…

kon·tem·p·la·ti̱v

wörtlich: beschaulich, besinnlich, konzentrierte Betrachtung, versunken Konzentriertes Betrachten ist eine Übersetzung, die mir liegt. Sich vertiefen und dabei – zumindest ein wenig – das Denken vergessen. Es ist eine sinnliche Erfahrung, mich mit dem zu beschäftigen, was gerade ist. Mich versenken und – vielleicht – am…