Miksang Intensive 2019 – Teilnehmer berichten

Den Kurs werde ich so schnell nicht vergessen. Zehn Tage, in denen ich mich überwiegend mit fotografieren beschäftigen konnte. Das war traumhaft. Methana selbst ist so unspektakulär, dass er schon fasst wieder spektakulär ist. Den Ort und seine Umgebung mit dem fotografischen Blick zu erkunden…

Unter dem Vulkan

Unter dem Vulkan Auf unserem Weg zum Vulkan von Methana, fahren wir durch das Dorf Kameni Hora und ich verspüre den Wunsch anzuhalten und zu bleiben. An diesem Tag fahren wir weiter, unser Ziel ist der Vulkan. Wir genießen die Wanderung und den weiten Blick.…

Freude am Sehen

„Es ist nicht nur ein Buch für Fotograf*innen“ schreibt ein Leser. „Ich lese es auch gerne, denn es macht mich langsamer im Alltag.“ >Freude am Sehen< ist im dpunkt Verlag erschienen. Dort kannst du es bestellen im Online Shop und natürlich bekommst du das Buch…

Spaß im Schnee

Einige Tipps für das Fotografieren von Schnee 1 Weißabgleich Schnee zeigt sich oft mit einem Blaustich auf den Bildern. Prüfe zuerst sorgfältig den Weißabgleich. Die Wahl des Weißabgleich ist je nach Kamera und natürlich Farbtemperatur des Tageslichtes etwas unterschiedlich. Wenn der Screen deiner Kamera dir…

Kompaktkameras

Zu diesem Beitrag haben wir uns als Gruppe Gedanken gemacht, weil uns die Frage nach einem Tipp für eine kleine Kamera, die man auf Reisen oder im Alltag immer dabei haben kann, häufig gestellt wird. Für deinen ersten Miksang Workshop brauchst du keine brandneue Kamera,…

Druck Fotos aus!

Nach der Reise möchtest du deine Bilder auf Papier betrachten, ein Fotobuch gestalten oder ein, zwei Bilder aufhängen. Aus deiner alltäglichen Fotografie ist eine Serie entstanden. Anlässe zum Druck von Fotografien gibt es genügend. Am Bildschirm überzeugen deine Bilder. Die Farben stimmen mit dem überein,…

kon·tem·p·la·ti̱v

wörtlich: beschaulich, besinnlich, konzentrierte Betrachtung, versunken Konzentriertes Betrachten ist eine Übersetzung, die mir liegt. Sich vertiefen und dabei – zumindest ein wenig – das Denken vergessen. Es ist eine sinnliche Erfahrung, mich mit dem zu beschäftigen, was gerade ist. Mich versenken und – vielleicht – am…

Die Melodie aufnehmen

„In der japanischen Tradition nennt man den Akt der Nachahmung der Werke großer Vorgänger_innen honka-dori, „die Melodie aufnehmen“. Dies wird nicht degradiert zur bloßen Kopie, sondern als lobenswerte Mühe betrachtet.“ Hiroshi Sugimoto Als ich die Seascapes von Hiroshi Sugimoto vor vielen Jahren sah, veränderten sie…

Mozzarella

„Trinken Sie eigentlich am Boden auch Tomatensaft?“, frage ich meine elegante Sitznachbarin im Flugzeug. Seit wir in Köln abgehoben sind, haben wir freundlich schweigend nebeneinander gesessen. Meine Frage eröffnet ein Gespräch, welches über die Landung in Napoli hinaus andauert. Tomaten kocht sie auf verschiedene Arten…

Kirmes

Unter mir der breite Fluss, hinter mir ein Arbeitstag am Schreibtisch. Die Tür hinter mir schließend, entschied ich nicht nach Hause zu gehen, sondern zur Kirmes. Schon seit einiger Zeit konnte ich den Aufbau der Fahrgeschäfte von weitem sehen, die Silhouette auf der anderen Seite des Flusses…